• Startseite

15.08.2022 7. Lauf Slalom ÖM, Teesdorf

Veranstaltungs-Info:

- Polizeimotorsport Slalom

- 7. Lauf zur österreichischen Automobil Slalom Staatsmeisterschaft (inkl. RaceCard Veranstaltungen)

- Veranstalter: ÖAMTC ZV Polizeimotorsport Wien

- Datum: 15.08.2022

- Nennschluß: 08:08:2022 24:00

 

INFORMATION des Veranstalters:

-) ACHTUNG: Limitierte Starteranzahl!!!
-) Alle Vorgaben des COVID-19 Präventionskonzeptes müssen strikt eingehalten werden
-) Den Anweisungen des Veranstalter Personals ist jederzeit Folge zu leisten
-) Zuseher sind lt. aktuellen Vorgaben der Regierung erlaubt
 
 

Nennung:

Die ONLINE-Nennung ist bereits geschlossen!

 

Dokumente:

Ausschreibung
>>HIER<<
Streckenplan >>HIER<<
Anfahrtsplan >>HIER<<
Nennliste
>>HIER<<
Ergebnisliste
>>HIER<<
Zwischen-Wertung (Nach 7. Lauf)
>>HIER<<

Presse-Info 2022-12, Vorschau Teesdorf

Vorschau Polizeimotorsport-Slalom Teesdorf

Nach der Premiere in Pachfurth geht es in der Slalom-ÖM am 15.August im Fahrtechnikzentrum Teesdorf mit einem echten Klassiker der schon viele, viele Jahre im Kalender ist weiter. Der ÖAMTC ZV PMS-Wien mit Christian Rosner an der Spitze wird dort wie all die Jahre zuvor Veranstalter sein und wie immer wartet auf die Fahrerinnen und Fahrer der Kurs der schnellste und längste Kurs im Kalender sein. Drei Viertel der Saison 2022 sind bereits absolviert und obwohl sich die Protagonisten der vergangenen Jahre bereits wieder in Stellung gebracht haben, gibt es dahinter auch die eine oder andere Überraschung in der Zwischenwertung.

Weiterlesen

Presse-Info 2022-11, Nachlese Pachfurth

Nachlese Slalom Pachfurth

Nach einem ereignisreichen Renntag durften sich Andreas Miletich und sein Team vom ASV-Bruck wohlverdient auf die Schultern klopfen lassen, denn obwohl die äußeren Umstände es sicher nicht leicht gemacht haben, brachten er und sein Team vom ASV-Bruck an der Leitha bei der ÖM-Premiere im Driving-Center Pachfurth eine Top-Veranstaltung über die Bühne. Leider ist Covid-19 auch im Jahr 2022 nach wie vor ein Thema und so nahmen trotz mehr als 130 Nennungen „nur“ 114 Fahrerinnen und Fahrer die Herausforderung der neuen Strecke an. Der Kurs hielt was er versprach und die Wetterbedingungen machten die Sache für die Aktiven noch anspruchsvoller, was vor allem im Training und im ersten Rennlauf für zahlreiche Ausritte und Fehler sorgte. All diese Dinge waren natürlich hervorragende Zutaten für ein spannendes Renngeschehen und brachten auch die eine oder andere Überraschung in der Ergebnisliste. Die Action auf der Strecke wurde von Sprecher Ady Atcy Janacek wie gewohnt hervorragend kommentiert und so wie er trotzten alle Beteiligten, vom Streckenposten bis zu den Fotografen dem Wetter und gaben den ganzen Tag ihr Bestes. Somit war das einstimmige Credo nach der abschließenden Siegerehrung inklusive Flower-Ceremony: „Wir kommen 2023 wieder!“

Weiterlesen